Wir lernen Deutsch im „Eva Becher Zentrum“

Den 11. Februar 2018 könnte man als offiziellen Geburtstag des neuen Projektes von Eva Becher, dem „Eva Becher Zentrum“ ansehen. Dies ist eine großartige Plattform, auf der Kinder singen, verschiedene Musikinstrumente erlernen, und nun auch Deutsch lernen können!

In dem Kreis, in dem sich das Zentrum befindet, gibt es nicht viele Bildungseinrichtungen, in denen man seine Freizeit verbringen kann, deshalb ist es sehr beliebt.

„Ganz zu Beginn war geplant, eine Kunstschule zu eröffnen, aber im Laufe der Zeit, im Denkprozess entstanden neue Ideen und Möglichkeiten, die das Zentrum zum Erfolg führten“, – teilt Eva mit.

Zum Beispiel Deutsch. Sprachkenntnisse sind heute einfach eine Notwendigkeit. Deshalb hat Eva Becher die Sprachkurse initiiert und die Gesellschaft der Deutschen „Wiedergeburt“ in Almaty um Unterstützung gebeten, und nun werden für ethnische Deutsche solche Kurse im Zentrum angeboten. Neben jenen Gruppen für Kinder, die von mehr als 30 Personen besucht werden, gibt es auch Gruppen für Erwachsene. Jeden Tag gibt es mehr Interessierte, die Deutsch lernen wollen.

Der Klub der deutschen Jugend „Vorwärts“ der AKEON „Wiedergeburt“ hat entschieden, sich dieser guten Sache anzuschließen und hat ein Fest für die Besucher des „Eva Becher Zentrums“ veranstaltet. Für die aktiven Mitglieder des Klubs ist dies zweifellos eine neue Erfahrung, welche sicher fortgeführt wird.

Eva plant die Eröffnung eines Kunststudios und eines Musiktheaters zusammen mit Oksana Focht und Natalja Dubs, die, nach der Idee der Autorin, bereits im nächsten Jahr Stücke auf der Bühne des deutschen Theaters aufführen.

Wir wünschen Eva und ihrem Team an dieser Stelle schöpferische Erfolge!

Jekaterina Lojtschenko, Kristina Libricht

Übersetzung: Philipp Dippl

 

X