Ein Ausflug in das Dorf Schulbinsk

Zurück

Die Mitglieder des Klubs der deutschen Jugend „Glück“ der gesellschaftlichen Vereinigung der Deutschen „Wiedergeburt“ Semej besuchten Schulbinsk, um junge Menschen für die Eröffnung einer Zweigstelle des Jugendklubs zu gewinnen.

In Schulbisnk gibt es bereits seit einigen Jahren deutsche Sprachkurse im Rahmen der Sprachprojekte der gesellschaftlichen Vereinigung der Deutschen „Wiedergeburt“ der Stadt Semej. Es gibt zwei Gruppen: eine für Kinder und eine für Erwachsene. Der Unterricht findet in der Mittelschule Schulbisnk statt, wo auch das Treffen mit den Kursteilnehmern stattfand. Olga Beder, Methodistin und Kuratorin der Sprachprojekte der „Wiedergeburt“ Semej, erzählte von den Perspektiven und Möglichkeiten, die sich all denen eröffnen, die die deutsche Sprache beherrschen wollen. Die Aktivisten des Jugendklubs stellten ihre Arbeit vor.

Sie erzählten von den Veranstaltungen, Arbeitskreisen und Projekten, die vom Klub durchgeführt werden, von den internationalen Ferienlagern und den Wettbewerben, an denen diejenigen teilnehmen können, die Deutsch lernen. Mit allen Anwesenden wurden Sprachspiele veranstaltet. Die Teilnehmer des Treffens bekamen Geschenke als Andenken von der Gesellschaft. Sie haben aktiv an Wettbewerben teilgenommen, die während der Online-Arbeit in den sozialen Netzwerken durchgeführt wurden, ebenso haben sie sich durch die Vorbereitung von Videoclips für den Feiertag hervorgetan.

Am Ende des Treffens dankten die Anwesenden den Gästen für die nützlichen Informationen. Leider steht die Zweigstelle noch nicht in den Startlöchern, aber die Jungs und Mädels nehmen gerne an den Wettbewerben der Gesellschaft teil und versuchen, an den Feiertagen und Veranstaltungen, die von der gesellschaftlichen Vereinigung „Wiedergeburt“ durchgeführt werden, teilzunehmen. Sie alle freuen sich auf neue Treffen.

Marija Gorbatschjowa

Übersetzung: Philipp Dippl

Поделиться ссылкой:

x

X