Zentren der vorschulischen zusätzlichen Bildung „Wunderkind“

Zurück

Zentren der vorschulischen zusätzlichen Bildung „Wunderkind“

Seit 2012 wird in den regionalen Gesellschaften der Deutschen das Projekt der Zentren der vorschulischen zusätzlichen Bildung „Wunderkind“ realisiert. Die Arbeit in den Zentren wird mit drei Altersgruppen der Kinder geführt: 3-4, 5-6, 6-7 Jahre. Der Unterricht mit den Kleinen wird über ein Jahr dreimal pro Woche durchgeführt. Eine Unterrichtseinheit dauert 25-30 Minuten und wird unter Berücksichtigung der Altersbesonderheiten der Kinder entsprechend durchgeführt.

Zum Programm des Unterrichtes gehören ethnokulturelle Komponenten, die aus folgenden Zirkeln bestehen:

  • Deutsche Sprache
  • Deutsche Lieder
  • Deutsche Tänze
  •  angewandtes Schaffen mit ethnischer Ausrichtung
  • Landeskunde Deutschlands
  • Familienstunde – Unterricht für ein Kind und ein Mitglied seiner Familie mit dem Ziel der Integration der Familie in den Bildungsprozess, sowie den Prozess der Bildung der ethnischen Identität.

Alle Experten, die an der Tätigkeit der Zentren beteiligt sind, kennen die Geschichte und die ethnischen Komponenten des deutschen Volkes auf dem Territorium Kasachstans, verfügen über elementare Kenntnisse der deutschen Sprache und sind für die Arbeit mit der Zielgruppe des Projektes orientiert.

т. 8 (727)263-58-05, gauk.olessja@mail.ru,
bildung@wiedergeburt.kz

Skype: bildung_26

Поделиться ссылкой:

x

X